View Hi Resolution Image
 

Vela SNR Mosaik: In den südlichen Sternbildern Vela und Puppis befindet sich eine sehr grosse Nebel Region, die nach dem  australischen Astromomen Colin Stanley Gum benannt ist. Man vermutet, dass der Ursprung dieses Nebels eine Super Nova Explosion vor ca. einer Million Jahren ist.  Darin eingebettet ist der Vela Super Nova Rest (Vela SNR), der wiederum von einem jüngeren Super Nova Ereignis stammt.

Dieses Mosaik zeigt nahezu den gesamten Vela SNR, deutlich zu erkennen an den feinen Filament-Strukturen, die durch die Stosswellen der Explosion entstanden sind.
Der runde Emissions-Nebel links ist GUM 14 (RCW 27) und der hellere kleinere Nebel in der Nähe GUM 17 (RCW 33).

Ein höher aufgelöstes Bild des Vela SNR befindet sich hier.



Objekt Vela SNR Mosaik
Kategorie Super Nova Reste
Bezeichnung Vela Super Nova Rest
Sternbild Vela
Optik Takahashi FSQ 106 ED f/5 x 0.73 Reducer
Montierung Astro-Physics 900 GTO
Kamera SBIG STL 11000M mit internem Filterrad
Aufnahme daten 2 Tafeln Jeweils 10x20min, 2 Tafeln jeweils 5x20 min Baader H-alpha, O[III] Filter, jeweils 5x5min Baader RGB Filtersatz. Maxim DL zur Aufnahmesteuerung
Kalibrierung Dunkel- + Flachbild
Nachführung StarlightXpress Lodestar und Skywatcher ED 80 als Leitrohr, Maxim DL als Guiding Software
Bildbearbeitung Maxim DL5, Registar, Photoshop. Farbkodierung R/Halpha,G/[OIII],B/[OIII]. RGB Sterne als Overlay
Ort-Datum Somerset West, Südafrika - 9 Nächte Dez 2011, Jan 2012
Bemerkung 4 Tafel Mosaik
 
Zurück zu