View Hi Resolution Image
 

Cirrus Nebel(NGC 6992,6960): Dies sind die Trümmer, die nach einer Super Nova Explosion zurück blieben, als vor ungefähr 5000 - 8000 Jahren etwa in der Bildmitte ein Stern von der vielfachen Masse unserer Sonne auseinander flog. Links unten ist der östliche Teil des Nebelkomplexes und oben der westliche Teil (auch Sturmvogel genannt) zu sehen, der durch den Stern 52 Cygni hindurch läuft. Dazwischen sieht man einen weiteren sehr schwachen Teil des Komplexes:Pickering´s Triangular Visp. Der helle Stern links ist Epsilon Cygni, auch Gienah Cygni genannt.

Das Weitwinkelbild zeigt die unirdische Schönheit der Reste dieses cataclysmischen kosmischen Ereignisses in seiner vollen Ausdehnung.

Ein Blick in die Hi-Res Version verdeutlicht die feinen Strukturen des Nebels im Detail.



Objekt Cirrus Nebel
Kategorie Schmalbandaufnahmen
Bezeichnung NGC 6992,6960
Sternbild Scorpius
Optik Canon EF Teleobjektiv 200mm 1:2.8 @ f/3.5
Montierung Takahashi EM-11
Kamera SBIG STL 11000M mit internem Filterrad
Aufnahme daten 6 x 20min H-alpha, 4 x20min [OIII], 3 x 20min [SII] Baader Filtersatz. Maxim DL zur Aufnahmesteuerung
Kalibrierung Dunkel- + Flachbild
Nachführung Meade DSI Pro II und Skywatcher ED80 als Leitrohr, Guiding Software: Maxim DL
Bildbearbeitung Maxim DL5, Photoshop. Farbkodierung R:[SII], G:H-alpha, B:[OIII]
Ort-Datum Eningen, Deutschland - 8+9 Juli 2010
 
Zurück zu