View Hi Resolution Image
 

Grosser Orion Nebel-Weitwinkel: Diese Bild stellt die vorläufig letzte Ausgabe dar, den wahrscheinlich prächtigsten aller Nebel aufzunehmen. Wann immer ich den Grossen Orion Nebel durch verschiedene Telekope beobachte, bin ich überwältigt und frustriert zugleich: Bewunderung für die wundervolle Nebel-Landschaft und Frustration, dies alles nicht in Farbe sehen zu können. Unser Auge kann ja leider im Dunklen keine Farben erkennen. Das ist ja aber der wahre Grund, warum ich nich der Astrofotografie verschrieben habe!

Diese sehr tiefe Aufnahme brauchte eine mehr als vierstündige Belichtungszeit, um all die wundervollen Details in diesem herrlichen Objekt zu enthüllen. Im Gegensatz zu früheren Aufnahmen, z.B.hier, zeigen das grössere Gesichtsfeld und die lange Belichtung, wie beide Nebel in eine grosse Molekül- und Staubwolke eingebettet sind. Aus dieser Wolke wurden die jungen hellen Sterne, die mit ihrer starken Ultraviolett-Strahlung die Emissions- und Reflektionsnebel erzeugen, einst geboren.

Diese Bild wurde als Astro Foto der Woche von astronomie.de ausgewählt.



Objekt Grosser Orion Nebel-Weitwinkel
Kategorie Nebel
Bezeichnung M 042
Sternbild Orion
Optik TMB 80 f/6 x 0.8 Tele Vue Reducer/Flattener
Montierung Huckepack auf LX 200 GPS 10 Zoll und Äquatorialer Polhöhenwiege
Kamera QHY8/ALccd 6c
Aufnahme daten 51 x 5min IDAS LPS Filter, Maxim DL zur Aufnahmesteuerung
Kalibrierung Nein
Nachführung Meade DSI Pro II and LX 200als Leitrohr. Maxim DL als Nachführ-Software
Bildbearbeitung ImagesPlus, Photoshop
Ort-Datum Somerset West, Südafrika - 18+19 Nov 2007
Bemerkung Eine frühere LX 200 Kurzbelichtungsaufnahme der Trapez Region wurde in das Bild integriert
 
Zurück zu