View Hi Resolution Image
 
Tridid Nebel: Die ganze Schönheit dieses kombinierten Emissions- und Reflektionnebels wird von dem hellen Mehrfachsternsystem in der Bildmitte erzeugt. Die gewaltigen Photon- und Partikelströme dieser leuchtkräftigen Sterne regen die umgebenden Gaswolken zum Leuchten an. Was aber die Szene so dramatisch macht, sind die dunklen Staubstrassen, die das Licht von Hintergrundsternen nicht durchdringen kann. Noch verborgen im Staub und den hier gut erkennbaren globulären Strukturen sind Sternentstehungsregionen, also die Geburtsstätten neuer Sterne.
Der Trifid Nebel befindet sich in einer Entfernung von 7600 Lichtjahren.

Die Aufnahme wurde am Observatorium der IAS auf der Hakos Farm in Namibia erstellt.



Objekt Trifid Nebel
Kategorie IAS Hakos, Namibia
Bezeichnung M 020
Sternbild Sagittarius
Optik Keller 20 inch Cassegrain f/9 in korrigiertem Sekundärfokus
Montierung Liebscher GEM
Kamera SBIG STL-11000M mit internem Filterrad CFW 5
Aufnahme daten 3 x 20min Baader H-alpha Filter. Jeweils 3 x 10min Baader RGB Filtersatz. Maxim DL zur Aufnahmesteuerung
Kalibrierung Dunkelbild
Nachführung Selfguiding
Bildbearbeitung Maxim DL5, CCDStack, Photoshop. Farbkodierung L:H-alpha, R,G,B
Ort-Datum IAS-Hakos, Namibia - 11+18 Apr 2010
 
Zurück zu