GUM Nebel: In den südlichen Sternbildern Vela und Puppis befindet sich eine sehr grosse Nebel Region, die nach dem  australischen Astromomen Colin Stanley Gum benannt ist. Man vermutet, dass der Ursprung dieses Nebels eine Super Nova Explosion vor ca. einer Million Jahren ist.  Darin eingebettet ist der Vela Super Nova Rest, der wiederum von einem jüngeren Super Nova Ereignis stammt.

Dieses Weitwinkel Bild zeigt den zentralen Teil des ausgedehnten Komplexes mit dem Vela SNR im oberen Teil des Bildes.  Der runde Emissions-Nebel links ist GUM 14 (RCW 27) und der hellere kleinere Nebel in der Nähe GUM 17 (RCW 33). In der unteren rechten Ecke ist noch ein kleiner länglicher Nebel zu sehen, der sogenannte Bleistift Nebel. Der helle Nebel in seiner Nähe ist GUM 23 (RCW 38).

Ein höher aufgelöstes Bild des Vela SNR befindet sich hier.

Das Bild war "Astrofoto der Woche" von astronomie.de



Objekt GUM Nebel
Kategorie Super Nova Reste
Bezeichnung GUM Nebel
Sternbild Vela
Optik Asahi Takumar 135 mm f/3.5 @ f/4.5
Montierung Astro-Physics 900 GTO
Kamera QHY8/ALccd 6c
Aufnahme daten 19 x 10min Astronomik Ha Filter, 19 x 10min Astronomik (OIII) Filter, Maxim DL zur Aufnahmesteuerung
Kalibrierung Nein
Nachführung Meade DSI Pro II und LX 200 f/5als Leitrohr. Maxim DL als Nachführ-Software
Bildbearbeitung ImagesPlus, Photoshop
Ort-Datum Somerset West, Südafrika - 14,29 Dez 2007+2 März 2008
Bemerkung Farbkodierung R(Ha),G,B(OIII)
 
Zurück zu