Katzenpfoten Nebel: Bärentatzen Nebel, wie er auch manchmal genannt wird, wurde von John Herschel 1837 am Kap der Guten Hoffnung (Kapstadt) entdeckt. Mehrere sehr schwere Sterne, etwa zehnmal so massereich wie unsere Sonne, ionisieren das umgebende Wasserstoff Gas, welches dann hauptsächlich in dieser schmalen Spektrallinie leuchtet. Der Nebel steht in einer Distanz von 5500 Lichtjahren zu uns.

Hier ist ein Bild im Licht der reinen H-alpha Spektrallinie des Wasserstoffs.



Object: Katzenpfoten Nebel
Catagory: Nebel
Designation: NGC 6334
Constellation: Scorpius
Optics: TMB 130 f/6 mit Field Flattener
Mount: Astro-Physics 900 GTO
Camera: SBIG STL 11000M mit internem Filterrad CFW 5
Exposure: 5 x 20min (1x1 bin) Baader H-alpha (7nm) Filter, jeweils 3 x 10min (1x1 bin) Astrodon True Balance RGB Filtersatz. Maxim DL zur Aufnahmesteuerung
Calibration: Dunkelbild
Guiding: Selfguiding
Processing: Maxim DL5, Photoshop. Farbkodierung L:Ha RGB
Location-Date: Somerset West, Südafrika - 27 April 2009
Remark: Multiples Luminanz Processing
 
Zurück zu Katalog Tabelle.