Möwen Nebel in Monoceros: Es gibt noch keine endgültige Klarheit darüber, ob es sich bei diesem Objekt um einen galaktischen Emissionsnebel oder um den Überrest einer Super Nova handelt. Der Nebel hat eine sehr grosse Ausdehnung und man geht von einer Entfernung von etwa 3400 Lichtjahren aus. Das Objekt ist nur schwach und daher nicht so häufig beobachtet und fotografiert.  Wie man sieht, kann man allerdings mit einer Belichtungszeit von 2.5 Stunden ein recht gutes Ergebnis erzielen. Im Deutschen wird das Objekt häufig auch Adlernebel genannt (im Englischen dagegen seagull, also Möwe), was jedoch zu Verwechslungen mit dem gleichnamigen Nebel in Serpens führen kann.

Das Bild war Astrofoto der Woche bei astronomie.de:

http://www.astronomie.de/fachbereiche/astrofotografie/2007/07/index.htm



Object: Moewen Nebel in Monoceros
Catagory: Nebel
Designation: IC 2177
Constellation: Monoceros
Optics: TMB 80 f/6 x 0.8 Tele Vue Reducer/Flattener
Mount: Huckepack auf LX 200 GPS 10 Zoll und Äquatorialer Polhöhenwiege
Camera: Hutech modifizierte Canon EOS 30D
Exposure: 30 x ISO 800-5min IDAS LPS Filter
Calibration: Dunkel- und Flachbild
Guiding: Meade DSI Pro and LX 200 als Leitrohr
Processing: ImagesPlus, Neat Image, Photoshop
Location-Date: Somerset West, Südafrika - 13 Dec 2006
 
Zurück zu Katalog Tabelle.